Gutes Neues 2018!

WennfelderGarten1_Küche

WennfelderGarten1_Küche

Vom Küchenfenster kann ich, jetzt da die Bäume keine Blätter tragen, die Lichter der Kliniken sehen, hinten auf dem Berg.

Der Bus fährt vorbei. Die riesigen Bäume rauschen. In der Panzerhalle Bälle und Kinderstimmen. Baustellenzaun, bald Baustelle.

Die Kehrwoche im Außenbereich erledigt eine Firma. Im Haus machen die Bewohnenden das selber. Wischen von oben bis unten. Sechs Parteien, zwei Kinder in einer Wohnung, bald vier in zwei, keine Haustiere. Auch keine Ratten und Mäuse.

Nach hinten Panzerstraße, Schäfer, Wald und das rote Haus.

Ein gutes neues Jahr 2018!

 

 

Advertisements

Über smitmans

Künstlerin und Kunstvermittlerin. In meinen Arbeiten untersuche ich, wie Menschen ihr Leben in ihrem gesellschaftlichen Umfeld gestalten. Dazu erforsche ich konkrete Orte, Gebäude, Landschaften. Meine Ausgangspunkte können sein: ein Tapetenriss in einem verlassenen Gebäude, die Hände eines Kellners, die Arbeitsweste einer Geflüchteten. Damit mache ich gesellschaftliche Codes sichtbar. Meine Medien sind Fotografie, Zeichnung und das bewegte Bild. Ich beobachte Orte und Menschen mit meiner Kamera und führe Interviews. Daraus werden Einzelbilder, Serien, Filme, Bücher und Arbeiten im Raum. Oft entwickele ich meine Installationen in Synthese mit dem Ort der Präsentation. Gefundenes Material wie Tapeten, Zeitschriften und speziell angefertigte Objekte sind Teil der neu geschaffenen visuellen Landschaft.
Dieser Beitrag wurde unter Projekt, tagebuch abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.