Schlagwort-Archive: abandoned building

Abriss-Blumen

Zwei Frauen kommen zum Abbruch-Haus: gelbe Putzhandschuhe, Schaufel und Plastiktüten. Zwischen den schon vorhandenen Erdlöchern im bisschen Erde neben den Gebäuden schon ohne Dach graben sie. Sie haben selber nicht hier gewohnt, sagen sie. Aber die Pflanzen, die sind zu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Weihnachten 2012

In den Kugeln spiegeln sich das Zimmer: zwei Fenster, Nadeln und ich. Eine Krippe aus Playmobil. Gefunden auf dem Dachboden im verlassenen Haus, schmücken sie jetzt unseren Baum. Vom Wennfelder Garten ins Französische Viertel. Wahrscheinlich wäre solch ein Umzug beim … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Was bleibt

Was bleibt. Wird abgeholt. Zufälliger praktischer Weise nach dem Umzug vor dem Abriss: Holzabfuhr, Sperrmüll und gelber Sack. Die ehemalige Nachbarin hat ihren ehemaligen Garten umgegraben und alle Pflanzen mitgenommen. Ich weiß, sie hat irgendwo ein Gütle. Zum neuen Haus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

8. Februar 2011

Kaffee bei Frau S. Alles Scheiße. Für mich ist es hier Scheiße. Nee. Ich lass mir nichts mehr gefallen. Hier gibt’s falsche Leut. Von soundsoviel sind’s soundsoviel wo falsch sind. Immer hintenum. Man kann ja ehrlich sein. Für mich ist’s … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

7. Februar 2011

Das Zimmer nach hinten raus. Hang. Die Treppen hoch zum gelben Wohnblock, seit 20 Jahren leer. Seit 20 Jahren? Aus den unteren Wohnungen wäre das Vogelhäuschen zu sehen, das jemand ins Gestrüpp gehängt hat. Morgens steht hier die Sonne. Auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

3. Februar 2011

Auf der Strasse fährt der Bus vorbei. Autos. Menschen kommen von der Arbeit. Laufen den Hang hoch mit Einkaufstaschen. Kinder aus dem Kindergarten in Kinderwägen. Viel Verkehr. Erste Frühlingsvögel zwitschern. Regen. Gegenüber schliesst eine Frau die Haustür auf. Mit Kind … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare

2. Februar 2011

Eine Zeichnung. Gespräche mit den Nachbarinnen. Wir wollen hier weg, sagen die Einen. Die paar Jahr hätt’s für uns scho no do, die Anderen. Wir wollen hier nicht weg. Einen alten Baum verpflanzt man nicht. 50 Jahre. Auf dem Balkon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare