Schlagwort-Archive: wennfelder garten

Eisenhutstraße Küche

Im Sommer saß auf der Wiese bei den drei Birkenbäumen plötzlich eine Familie. Vater, Mutter und zwei Kinder. Er ist Maurer. Schöne, gestaltete Mauern – wie modelliert. Sie spricht Englisch. Genug, um sich zu verstehen. Sie sitzen im Gras, er … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Eisenhutstraße Küche

Als noch Sommer war…

… im September. Ich habe meine Nachbarin wiedergefunden. Ihre Söhne arbeiten bei einem Umzugs-Unternehmen. Sie haben zweimal meinen Vater, dann sie umgezogen. So habe ich sie kennengelernt (die Söhne). Den Nachnamen der Nachbarin hatte ich mir nicht gemerkt. Als sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Als noch Sommer war…

Kunst am Baugerüst

44 Kinderhände malten zusammen eine Stadt ihrer Träume. Mit viel Wasser, Spielplätzen, Autos und Schmetterlingen. Jetzt hängt der Entwurf am Baugerüst der GWG im Wennfelder Garten (Straße) zur freien Betrachtung. Vielen Dank an die Kinder der Kinderhäuser Janusz Korczak und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Projekt | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Sperrmüll im Wennfeld

Alles, was es zum Leben braucht: Warme Füße mit dem Bubble-Bad, einen Ort zum Sitzen und Gesellschaft.

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Eisenhut-Schneemann

Weihnachten war weiß. Jetzt regnet’s. Das Haus, vor dem der Schneemann steht, war jahrelang und bis vor einiger Zeit, eine Garage. So habe ich es in Erinnerung. Vielleicht war es auch etwas anderes. Aber es war dreckigdunkelgelb, verlassen und irgendetwas … Weiterlesen

Veröffentlicht unter geschichte, tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Eisenhut-Schneemann

5 Zimmer im Wennfeld

Auf der Panzerstraße treffe ich zwei Damen – ein Kinderwagen, drei Generationen. Der Betonplatten-Weg, auf dem früher Panzer fuhren, führt hinter dem Wennfeld hoch in den Wald. Baustellen-Besuch. „Haben Sie sich hier eine Wohnung gekauft?“ Ich möchte auch die neuen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das Plakat

Im Wennfelder Garten hängt seit einiger Zeit ein Plakat: Neuer Wennfelder Garten – Schöner Wohnen und Leben, Neubau – Moderne Eigentumswohnungen, 2 – 4 Zimmerwohnungen, Moderne Energietechnik, Hochwertige Ausstattung, Rollstuhlgerechte Ausführung möglich. Wo wohnen wir? Fragen die, die dort auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Bau-Wäsche

Der Kran steigt hoch. Der Nachbar guckt. Hier aus dem Fenster, dort am Zaun, dort im Eingang des Hauses. Außerdem: Bau-Wäsche. Wie das Handtuch-Rot außerhalb des Zaunes sich wiederfindet in den Holzlatten innerhalb. Die Wäscheklammern staken wie die Schornsteine im … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für Bau-Wäsche

Wenn Häuser in Felder und Gärten …

  Die Häuser im Wennfelder Garten wachsen. Die Frau, den Kopf bedeckt mit einem Tuch, wie sie die früher hatten, steht am Bauzaun und guckt. „Dahinten haben wir gewohnt. Als sie die Mauer gebaut haben, sind wir gekommen – meine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Wenn Häuser in Felder und Gärten …

Über Schönheit gesprochen…

Die Zeit schreitet fort. Wenn sie nicht langsam anfangen, zu bauen, wachsen wieder Tomaten. Auch wenn der, der sie sähte, weiter zog. Weiter ziehen musste. Ein Klo steht da, blau, aus Plastik. Vorarbeiten sind ersichtlich. Kleine gelbe Bagger graben hier, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen