Schlagwort-Archive: Wennfeld

Am Ende des Sommers

Am letzten Samstag der Sommerferien durchschlagen plötzlich vielfach Autotüren die Stille. Es beginnt am frühen Abend und geht durch die ganze Nacht bis zum nächsten Morgen. Kein stiller Sonntag, vielleicht der einzige im Jahr. Hier, wohin es die Touristen nicht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wennfeld Kapelle

  Der Blaue Lein wächst. Die Nachbarin freut sich. Ich treffe sie zufällig, wie immer, sie dreht jeden Tag ihre Runden. Bevor und seitdem ihr Mann gestorben ist. Kurz nachdem sie in die neue, die neu gebaute Wohnung gezogen waren. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aufruf, Bericht, geschichte, tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Narzissen vor Schnee

Narzissen auf Fensterbank vor Schnee(matsch) in der Nacht, Wennfelder Garten 1.    

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , ,

Vom Winter, der nicht war

  Wenn du morgens aufwachst, spürst du die Stille. Du hörst: draußen ist es weiß. Diesen Winter rauscht es. Es regnet nass und nässer. Graubraun. Bis auf zwei Mal: Einmal stand ich am Fenster. Zufällig. Plötzliches Schneegestöber in der Nacht. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , ,

Die Sache mit der Bundestagswahl

  Meine Nachbarin wohnt hier schon lange. Meine Nachbarin ist zur Wahl gegangen. Sie hatte keinen Wahlberechtigungsschein zugeschickt bekommen. Auch keine Einladung zur Briefwahl. Also hat sie sich am Wahlsonntag, 24. September 2017, auf den Weg gemacht zu den Stadtwerken. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , , ,

Schotter

Vor meinem Fenster wächst ein Rahmen aus gepflanzten Sträuchern, Ahornblättern und rankendem Wildwuchs, der ursprünglich auch nicht geplant war. Mein Blick ist frei auf die Balkone der Nachbarhäuser schräg hinten. Eine hohe Birke ragt über kleiner Wiese neben den Stufen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , ,

Golden

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , ,

Oktober ist kalt

Draußen ist es kalt geworden. Ganz schnell haben sich die Blätter verfärbt und fallen von den Bäumen. Demnächst sollen auf dem Festplatz in Tübingen Flüchtlinge untergebracht werden. In Zelten. Eine Zeltstadt am Rand der Stadt – bis Februar. Dann ist … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Wennfeld Rose Rot

    Die Zeit geht. Manche Nachbarn sorgen sich. Hängen die Wäsche auf. Die Tulpen blühten, die Rosen blühen. Die Menschen ziehen aus. Bald sollen Neue kommen. Geflohen von irgendwo. Wie die, die erst hier kamen. „Aus meinem Fenster habe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter geschichte, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , ,

Der Erdbeer-Mann

Der Erdbeer-Mann kommt jeden Frühling. Pünktlich zur Erdbeer- und bis zum Ende der Kirschen-Zeit steht sein Transporter immer an der selben Stelle an der Eisenhutstraße – auf ein paar Meter hin oder her. Wenn es regnet, verkauft er die Früchte … Weiterlesen

Veröffentlicht unter tagebuch | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen